Stetig unterwegs mit klaren Schwerpunkten

Die Spotlights geben einen Einblick in für Finnova und ihre Community wichtige Initiativen und Entwicklungsprojekte. Sie zeigen auch, was die Finanzdienst-leister, die Banken, die Bankkunden und/oder die Betreiber aus technischer Sicht in naher oder ferner Zukunft bewegt. Und wo sich Finnova mit "Smarter Banking" hin bewegt.

Entlang den Dimensionen "Digitalisierung, Data/Analytics/Compliance, Industrialisierung/Standardisierung und Ökosystem" erhalten interessierte Kunden, Partner und Softwareentwickler einen Einblick in Themen, die Finnova in naher oder ferner Zukunft bewegen, an denen wir arbeiten, mit welchen sich das Produktmanagement und ggf. auch die Entwicklungsabteilung beschäftigen. Teilweise sind es Dinge, deren allgemeine Verfügbarkeit schon gegeben ist, teilweise sind es Ideen, Konzepte oder auch spezifische Entwicklungsschwerpunkte. Die Updates in den Rubriken der Spotlights erfolgen sporadisch.

Die Spotlights versuchen, einen Einblick in Zukünftiges zu geben und ein Licht zu werfen auf das, womit wir uns auch oder insbesondere beschäftigen.

Finnova erhält FinTech Breakthrough Award 2022 als «Best Financial Transaction Security Company»

.FinTech Breakthrough Award 2022

FinTech Breakthrough, ein unabhängiges Marktforschungsinstitut, das die besten Unternehmen, Technologien und Produkte auf dem globalen Fintech-Markt auszeichnet, gab heute bekannt, dass Finnova, eine führende Anbieterin von Bankensoftware auf dem Schweizer Finanzplatz, im Rahmen der sechsten jährlichen Vergabe der FinTech Breakthrough Awards als «Best Financial Transaction Security Company» ausgezeichnet wird.

Die FinTech Breakthrough Awards sind das wichtigste Award-Programm, das innovative, führende und visionäre Fintech-Unternehmen auf der ganzen Welt auszeichnet. Die Awards werden in unterschiedlichen Kategorien vergeben, von Digital Banking über Personal Finance, Kreditwesen, Payments, Investments bis zu RegTech und InsurTech und weiteren mehr. Für die diesjährige Vergabe der FinTech Breakthrough Awards gingen mehr als 3'950 Nominierungen aus aller Welt ein.

Finnova, Gewinnerin der Auszeichnung «Best Financial Transaction Security Company», stellt Banken und Partnerunternehmen eine effiziente, zuverlässige und flexible Plattform für das moderne End-to-End-Banking zur Verfügung. Mit umfassender Front-to-Back-Software und entsprechenden Services hilft Finnova Retail-, Universal- und Privatbanken dabei, sich in der neuen Ära des Bankings erfolgreich zu positionieren.

Das Erfolgsrezept von Finnova: das ganzheitliche Finnova Analytical Framework

Eine der herausragendsten Lösungen von Finnova ist das Finnova Analytical Framework (FAF). Es handelt sich dabei um eine organisch gewachsene, einheitliche und konsistente analytische Plattform, die sämtliche analytischen Bedürfnisse eines modernen Finanzinstituts erfüllt. Basierend auf aktuellsten Datenanalyseverfahren unterstützt das FAF Kundinnen und Kunden bei der präzisen und rechtzeitigen Erkennung von Risiken, Bedrohungen und Chancen. Das FAF adressiert gleichzeitig und konsistent eine Vielzahl von bereichsübergreifenden Themen, von Transaktionsanalyse, Geldwäschereibekämpfung, Betrugserkennung und -prävention bis hin zu Cybersecurity und CRM-Analysen. Dabei werden die Vorteile aus den konsistent generierten Erkenntnissen über die einzelnen Themenfelder fortlaufend verstärkt und miteinander verknüpft.

Dank des bahnbrechenden interdisziplinären analytischen Ansatzes garantiert das FAF grösstmögliche Transparenz, Nachvollziehbarkeit und Genauigkeit. Die Erkennungsraten werden optimiert und Fehlanzeigen minimiert. Auf der Grundlage des «Understand Your Customer»-Ansatzes (UYC) erstellt das FAF ein umfassendes 360-Grad-Kundenverhaltensprofil. Dieses wird laufend aktualisiert und mit denselben Daten, Schnittstellen, Infrastrukturen und Prozessen für zahlreiche Compliance- und Non-Compliance-Themen gleichzeitig angewendet.

Hier geht's zur Medienmitteilung "Best Financial Transaction Security Company"

Grenzen verschieben und wachsen

.FinTech Breakthrough Award 2022

Simon Kauth, Chief Product Officer von Finnova, erklärt:

«Wir erleben derzeit eine substanzielle Zunahme beim Volumen und der Geschwindigkeit von Finanztransaktionen über digitale Kanäle. Finnova ist stolz darauf, dank innovativem Produktansatz die geeigneten Mittel zur Sicherung dieser Geschäfte bereitzustellen. Wir sehen nicht nur einen Anstieg des Volumens und der Geschwindigkeit digitaler Finanztransaktionen, sondern auch mehr Cyberkriminalität und Angriffe. Dies erfordert eine ganzheitliche Betrachtungsweise, wie sie unserem Framework zugrunde liegt. Nur eine ganzheitliche Sicht ermöglicht es, sofort auf potenzielle Bedrohungen zu reagieren, selbst wenn erst Hinweise vorliegen.»

Bereits die dritte Auszeichnung für die Finnova-Lösung

Nach dem Banking IT-Innovation Award der Universitäten St. Gallen und Leipzig im Jahr 2016 und dem FinTech Breakthrough Award 2020 in der Kategorie «Best Predictive Analytics Platform» ist dies bereits die dritte Auszeichnung für das FAF. Die diesjährige Auszeichnung in der Kategorie «Best Financial Transaction Security Company» ist hauptsächlich dem stetigen Ausbau der Transaction-Monitoring-Fähigkeiten des FAF in den letzten Jahren zu verdanken. Hier sind insbesondere Funktionalitäten wie «Digital Fingerprint», «Real-Time Risk-Based Profiling» und die Verarbeitung von Instant Payments hervorzuheben.

Analytics, KI & Big Data im Wachstum

Im Laufe der Jahre haben immer mehr Schweizer FinTech-Unternehmen auf technologische Neuerungen wie Analytics, künstliche Intelligenz oder Big Data gesetzt. Dies steht im Gegensatz zu anderen Technologien, bei denen die Zahl der FinTech-Unternehmen im letzten Jahr rückläufig war. Die Bedeutung von Analytics-Aktivitäten dürfte in Zukunft weiter zunehmen, auch weil das Potenzial der Nutzung von Daten im Finanzsektor zunehmend erkannt, aber noch nicht voll abgeschöpft wird. Das zeigen die neuen Ergebnisse der FinTech-Studie 2022 der Hochschule Luzern. Finnova unterstützt die unabhängige Studie seit 2015! Mehr dazu finden Sie nachfolgend:

.FinTech Study 2022

Hier geht's zur Medienmitteilung des IFZ der Hochschule Luzern.

Und hier gelangen Sie direkt zur IFZ FinTech-Studie 2022

Frühere Studien finden Sie unter Downloads