Finnova Management Suite

Die Finnova Management Suite adressiert die Bedürfnisse im Bereich Gesamtbanksteuerung wie Finanzen, Risikomanagement, Compliance und Meldewesen.

Die Management Suite ist damit das umfassende Instrument für das Bank- und Risikomanagement. Sie bündelt Analysen sowie Reports und stellt ferner die Funktionalität zur Verfügung, welche die immer stärker wachsenden Anforderungen an die Compliance im Bankgeschäft abdeckt.

Finnova Banking Software

Strategic Focus
Digitalisation
Data, Analytics & Compliance
Industrialisation, Standardisation
Ecosystem

Finnova Banking Software

Strategic Focus
Digitalisation
Data, Analytics & Compliance
Industrialisation, Standardisation
Ecosystem

Financial Accounting

Die Bilanz und Erfolgsrechnung stehen täglich online zur Verfügung. Zur Bilanz und Erfolgsrechnung können periodisch (täglich, monatlich) verschiedene Auswertungen erstellt werden. Dank einem Buchungsschnittkonzept lassen sich verschiedene Bilanz-Monatsenden parallel offen halten. Mittels Terminserie können die Auswertungen zur Bilanz und Erfolgsrechnung auf den Zeitpunkt des definitiven Bilanz-Monatsendes «abonniert» werden. Zusätzlich stehen eine Umsatz- und eine Durchschnittsbilanz zur Verfügung.

Die Bilanz und die Erfolgsrechnung können manuell korrigiert werden. Diese Änderungen werden revisionsfähig dokumentiert. Es lassen sich mehrere Bilanzstrukturen parallel erfassen mit Konten/Positionen, welche teilweise nur in einer Struktur oder in allen Bilanzstrukturen mit entsprechender Gewinnermittlung pro Struktur Bilanz/Erfolgsrechnung enthalten sind.

Finnova Control

Finnova Control besteht aus den Bereichen Nettogeldfluss, Gemeinkosten und Rentabilität. Die Option «Finnova Control – Nettogeldfluss» berechnet die liquiditätsrelevanten Zu- und Abflüsse an Businessvolumen, den Kunden-vermögen, Kundenforderungen und Ausserbilanzpositionen einer Bank über einen definierten Zeitraum. Sie gibt Aufschluss darüber, ob das Geschäftsvolumen sowohl auf der Aktiv- als auch auf der Passivseite der Bilanz zu- oder abgenommen hat und wo genau sich die Zu- und Abflüsse ereignet haben. Sie unterstützt die Bank nicht nur bei der Erfüllung der regulatorischen Anforderungen, sondern liefert dem Bankmanagement auch wichtige Kennzahlen für die strategische Führung. Ebenso kann das errechnete Zahlenmaterial für eine zielgerichtete Mitarbeiterführung eingesetzt werden.

Finnova Services realisiert derzeit im Rahmen eines Pilotprojekts Lösungen für die konsistente Ermittlung von Gemeinkosten und Rentabilität. Interessierten Banken bieten wir auf dieser Basis massgeschneiderte Service-Lösungen für eine effektive Banksteuerung.

Der Bereich Gemeinkosten bildet die Kosten einer Bank verursachergerecht ab. Die Funktionalität gibt Aufschluss darüber, wo welche Kosten real angefallen sind und wer für die Kosten verantwortlich ist. Die Bank kann mittels detaillierten Buchungen aus Haupt- und Nebenbüchern, internen Leistungsverrechnungen und Umlagen von Gemeinkosten die aufgetretenen Kosten auf die verschiedenen Organisationseinheiten und Kostenstellen verteilen. Als Endresultat verfügt die Bank über Kostentransparenz in Form eines Betriebsabrechnungsbogens und einer Kostenarten-/Kostenstellenrechnung.

Der Bereich Rentabilität ermittelt die für den Ausweis des Bankerfolgs benötigten Kennzahlen der Deckungsbeitrags-rechnung auf Ebene Kunde, Produkt und Organisationseinheit. Auf der Ertragsseite werden sowohl Erträge aus den zinstragenden Geschäften (inkl. Zinsmargenkalkulation) als auch Gebühren und Provisionen berücksichtigt. Auf der Aufwandseite werden die entsprechenden Zins- und Provisionsaufwände sowie die aufgetretenen Kosten berück-sichtigt. Der Bereich Rentabilität ist Basis einer mehrstufigen Deckungsbeitragsrechnung. Dank einer hohen Variabilität in der Gestaltung der Kennzahlen unter Berücksichtigung der Individualität des Instituts kann dieses optimal mit einer massgeschneiderten Lösung bedient werden. Die Bank erhält als Resultat sowohl eine Berechnung der Kunden- und Produktrentabilität als auch eine Profitcenterrechnung.

Angebot Finnova Services: Einführung Nettogeldfluss, Rentabilität und Gemeinkosten

Finnova Services bietet Unterstützung bei der Einführung von Finnova Control. Unsere Fachleute begleiten den Kunden bei der Einführung und gestalten den verfügbaren Datenberg in unserem DWH Framework nach seinen Bedürfnissen. «Big-Data»-Kennzahlen sind für uns keine leeren Marketinghülsen, sondern konkrete Hilfsmittel, damit der Kunde sein Geschäft noch erfolgreicher gestalten kann.

Risk & Compliance

Zur umfangreichen Risikosteuerung und -simulation zählen die Bausteine Asset & Liability Management (ALM), Eigenbestands- und Liquiditätsbewirtschaftung sowie Kreditportfolio Gesamtbank.

Bezüglich Risk Control greift Finnova derzeit via Schnittstellen auf verschiedene Lösungen von Drittanbietern zurück. Die Compliance Manager werden zeitnah und in konsolidierter und komprimierter Form über kritische Prozesse innerhalb der Bank informiert und erhalten die Möglichkeit, den Fortschritt in der Aufdeckung und Auflösung von nicht compliance-konformen Vorgängen sowie die Effektivität der ergriffenen Beseitigungs und Präventionsmassnahmen zu beobachten.

Durch den Abgleich von Kundenbeziehungen mit Einträgen in Embargo-, Sanktions- und PEP-Listen sowie mithilfe von risikobasiertem Profiling, Peergruppen- und Linkanalysen werden verdächtige Finanztransaktionen und Kunden-verhalten analysiert und aufgedeckt, unerwünschte und risikoreiche Kundenbeziehungen und Geldwäscherei-aktivitäten erkannt und rechtzeitig verhindert.

Auch die Aufdeckung und Prävention von internem und externem Missbrauch und Betrug sind in Compliance Control abgedeckt, indem relevante Indizien laufend auf ihre Compliance-Konformität analysiert und in komprimierter Form dargestellt werden.

Im Vordergrund stehen dabei die höchstmögliche Transparenz, Nachvollziehbarkeit und Genauigkeit der Unter-suchungen und Reports durch optimierte Erkennungsraten und minimierte Falscherkennungen, um innerhalb der Bank reibungslose Compliance-Abläufe zu gewährleisten. Konsolidiertes und detailliertes Reporting ermöglicht es den zuständigen Managern, sich umfassend zu informieren und in Echtzeit optimierte Entscheidungen zu treffen.

Angebot Finnova Services: Finnova Compliance Framework

Das Servicepaket «Finnova Compliance Framework» von Finnova Services zeigt auf, wo der Schuh drückt. Gemeinsam mit dem Kunden wird ein massgeschneidertes Konzept zur Umsetzung von Bereinigungsarbeiten innerhalb der eigenen Kundenstammdaten entwickelt und mögliche Anreicherungs- und Migrationsszenarien werden geprüft. Anhand eines detaillierten Massnahmenplans lassen sich die identifizierten Optimierungsvorhaben transparent umsetzen.

Regulatory Reporting

Die Eigenmittelverordnung verpflichtet die Banken zu regelmässigen Berichten über Eigenkapital und Risikover-teilung. Zur automatisierten Erstellung dieser Berichte für die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA) bietet Finnova die Applikation EBK-Berichte II, auch bekannt unter der Kurzbezeichnung ERIKA II (Eigenmittel-, Risiko- und Klumpen-Applikation). Als voll integrierte Applikation bietet sie die gewohnte Benutzeroberfläche und nutzt die technische Infrastruktur in der Finnova Banking Software optimal. Die Ausgabe erfolgt auf internen Listen und auf den vorgeschriebenen Meldeformularen.

Für die Erstellung der Statistiken zuhanden der SNB sowie das Liquiditätsreporting zuhanden der FINMA greift Finnova via Schnittstellen auf Lösungen von Drittanbietern zurück.

Bankensteuerung

Welche zentrale Merkmale an das Bank-Führungsinformationssystem die Nidwaldner Kantonalbank mit Finnova Control realisiert? Darüber gibt Boris Günther hier Auskunft:

Boris Guenther, Nidwaldner Kantonalbank

Interview mit Boris Günther von der Nidwaldner Kantonalbank

Diese Seite verwendet Cookies Cookie-Statement