Integration & Orchestrierung

Die Systemlandschaft unserer Kunden wird zunehmend komplexer. Drittsysteme werden im Rahmen der Digitalisierungsstrategien an die Core Suite angebunden. Diese Vorhaben erfordern eine saubere Integration mit einem konsistenten Datenaustausch in beide Richtungen. Finnova Services begleitet und unterstützt unsere Kunden bei ihren Integrationsvorhaben von der Analyse bis zur implementierten Lösung.

Standardisierte Integration

Mit dem FIL Integration Service (FIL IS) bietet Finnova eine standardisierte Integration in die Finnova Banking Software. Ergänzend zu diesem Standardprodukt kann Finnova Services für spezielle Anforderungen eine kundenspezifische und individuelle Integration in Form eines FIL Business Service Adapters (FIL BSA) bereitstellen. Damit sind wir in der Lage, direkt auf kundenindividuelle Anforderungen einzugehen und eine optimal passende Integrationslösung zu realisieren.

Zunehmende Bedeutung der Prozessorchestrierung

Mit der Zunahme der Schnittstellen und integrierten Services ist die darüberliegende Prozesssicht zentral. Finnova Services bietet ihren Kunden auf der Basis des Business Process Frameworks (BPF) die Möglichkeit, ihre bankindividuellen Prozesse zu automatisieren. Die Prozesse werden in einem standardisierten Format (BPMN 2.0) modelliert und direkt durch das Business Process Framework verarbeitet und ausgeführt. Manuelle Prozessschritte lassen sich iterativ automatisieren und bestehende Services prozessorientiert orchestrieren. So können unsere Kunden ihre bankindividuellen Prozesse von Anfang bis Ende durchgängig und transparent verarbeiten.

Digitalisierung von Teilprozessen in ausgewählten Softwarelösungen

Prozesse sind heute oftmals teilweise digitalisiert und weisen am Anfang, mittendrin oder am Ende Medienbrüche auf. Diese Medienbrüche treten auf, weil z. B. Frontprozesse in explizit dafür ausgewählten Softwarelösungen digitalisiert werden. Sobald aber eine Übergabe der im Prozess erfassten und generierten Daten zur Weiterverarbeitung an andere Systeme erfolgen soll, wird diese entweder durch Überbrückung mittels Bio-Schnittstelle oder durch eine Punkt-zu-Punkt-Schnittstellenentwicklung umgesetzt. Es besteht in den seltensten Fällen eine zentrale Übersicht darüber, welche Prozesse zu einem bestimmten Zeitpunkt welchen Mitarbeitenden zugeordnet sind und welchen Status sie haben.

Zentrale Prozessübersicht dank Business Process Framework

Entscheidet sich eine Bank, systemübergreifende End-to-End-Prozesse via Open Platform mit BPF zu orchestrieren, erhält sie durch das integrierte Prozess-Cockpit pro Mitarbeitenden, Organisationseinheit und Prozess eine zentrale Übersicht und Auswertungsmöglichkeiten der laufenden und bereits ausgeführten Prozesse. Die Prozessübersicht lässt sich über eine Schnittstelle auch in andere Systeme integrieren, so dass jeder Mitarbeitende die für ihn relevanten Informationen in seinem wichtigsten Arbeitsinstrument auffinden kann.