FINNOVA CLIENT ENGAGEMENT SUITE

Die Client Engagement Suite ermöglicht die Realisierung von hybriden Filialstrategien und individuellen Beratungsansätzen. Dabei spielen die Finnova-Produkte eine Schlüsselrolle; zudem ist das Finnova Ecosystem für die Einbindung von Wertschöpfungsketten ein ebenso wichtiger Eckpfeiler, um die bankindividuellen Vorstellungen und Wünsche optimal umzusetzen.

Die Client Engagement Suite richtet sich an Bankkunden wie Privat-, Geschäfts- oder Anlagekunden sowie externe Vermögensverwalter und Bankberater. Die Client Engagement Suite vereint die digitalen Kanäle wie E-Banking, Mobile Banking und Beraterarbeitsplatz mit den physischen Touchpoints wie Schalter und Geldautomat. Dies bildet die Basis für die künftige End-to-End-Orchestrierung von Prozessen, Dokumenten und Aufgaben. Nebst funktional durchgängigen Themen über die Kanäle und Touchpoints hinweg haben die Anwendungen der Client Engagement Suite auch einen Katalog von nichtfunktionalen Anforderungen gemeinsam, allen voran das Look-and-Feel und die Sicherheit.

Offen für die Integration von Drittanbietern

Die Fähigkeit, Drittanwendungen einfach an die Core Suite an- und nahtlos in die Frontend-Anwendungen einzubinden, ist ein tragendes Element unserer Entwicklungen in der Client Engagement Suite.

Finnova Banking Software

Solutions for Smarter Banking

Strategic Focus
Digitalisation
Industrialisation, Standardisation
Data, Analytics & Compliance
Ecosystem

Finnova Banking Software

Solutions for Smarter Banking

Strategic Focus
Digitalisation
Data, Analytics & Compliance
Industrialisation, Standardisation
Ecosystem

E-Banking

Mit dem Finnova E-Banking steht Privat-, Geschäfts- und Anlagekunden sowie externen Vermögensverwaltern eine moderne und leistungsstarke Lösung zur Verfügung. Das herausragende Nutzererlebnis des E-Bankings ist optimiert für Tablets und Desktop-Geräte. Für kleine Bildschirmgrössen sind zusätzlich native Smartphone-Apps in iOS und Android verfügbar.

Im Finnova E-Banking werden Konto-, Saldo- und Buchungsabfragen durchgeführt, Zahlungen erfasst und abgewickelt. Dank Möglichkeiten zur Analyse von Ausgaben, Haushaltsbudgets oder zukünftigen Kontobewegungen hat der Kunde jederzeit eine aktuelle und übersichtliche Darstellung seiner finanziellen Situation. Der digitale Finanzassistent gibt eine umfassende Übersicht über alle Transaktionen inklusive Kreditkarten — auch für Firmenkunden. Die Ausgaben werden automatisch in Kategorien gruppiert und es können individuelle, persönliche Budgets erstellt werden. Die Vermögensverhältnisse werden anschaulich dargestellt und basieren auf Daten, wie sie auch im Portfolio Management System des Beraters vorliegen.

Des Weiteren lassen sich im E-Banking Börsenaufträge erfassen, ausführen, abfragen und mittels Straight Through Processing (STP) abwickeln. Mit der Hypothekarverlängerung können bestehende Finanzierungen direkt durch den Kunden abgewickelt und im Kreditmodul in der Core Suite verarbeitet werden. Weitere Module sind E-Rechnung, elektronisches Archiv sowie Secure Mail für eine gesicherte Kommunikation mit der Bank. Ob Zahlungsverkehr oder Börse — die Finnova-Software nimmt die Aufträge entgegen und verarbeitet diese in Echtzeit weiter. Selbstverständlich ist auch die neue QR-Rechnung ins Finnova E-Banking integriert und sorgt für medienbruchfreies und kanalübergreifendes Zahlen im E-Banking und im Mobile Banking. Der OR Wizard ermöglicht auch hier eine durchgängige Verarbeitung von SIX QR-Rechnungscodes direkt aus PDF-Dokumenten auf mobilen Endgeräten und den Upload von elektronischen QR-Rechnungen ins E-Banking. Die zahlreichen Partnerschaften erlauben eine flexible Wahl der Authentisierungs- und Transaktionssignierungsverfahren wie SMS/mTAN, CrontoSign, Smartcard, Swisscom Mobile ID, Airlock 2FA oder Kobil SSMS.

Externe Vermögensverwalter (EVV) arbeiten direkt oder via E-Banking mit der Finnova Banking Software. Mit dem EVV-Profil, das weiter ausgebaut wird, steht ein spezifisches EVV-Dashboard zur Verfügung, welches die am häufigsten genutzten Funktionalitäten und die wichtigsten Informationen übersichtlich darstellt. Im Zentrum stehen die effiziente Suche nach Kunden, Konten, Valorenbeständen und Aufträgen sowie die für EVV zentralen Listenaufträge. Mit dem neuen Dashboard für Anlagekunden tragen wir den speziellen Bedürfnissen von anspruchsvollen Anlagekunden Rechnung. Ergänzend dazu sind Finanzmarktinformationen von Web Financial Group oder FactSet integriert.

Von der Bank-Website zum E-Banking: Entlang der Customer Journey integrieren wir das E-Banking ins Kundenportal, das als Lösungsangebot von Finnova bezogen werden kann. Neben der Integration via iFrame bieten wir zusätzliche Funktionalitäten wie zentrales Login/Logout und direkte Navigation zwischen Portal und den gängigen transaktionsorientierten Geschäftsfällen im E-Banking.

Banking neu erleben mit dem Finnova Mobile Banking der dritten Generation — einfach, innovativ und zeitgemäss.

Mit der Mobile Banking App von Finnova haben Bankend-kunden jederzeit und überall sicheren Zugriff auf ihre Vermögenswerte und Bankgeschäfte. Das Finnova Mobile Banking bietet eine grundlegend überarbeitete User Experience und neue Funktionen in den Bereichen Vermögensübersicht, Zahlungsverkehr und Kunden-/Bank-Interaktion. Auf diese Weise setzen Banken ein Zeichen am wichtigsten Touchpoint der Zukunft.

So haben Bankkunden ihre Bankgeschäfte «in der Hand»: Das Mobile Banking gewährleistet einen sicheren und einfachen Zugang für die Erledigung der Bankgeschäfte zu Hause oder unterwegs. Der Einsatz von nativen Plattformtechnologien sorgt für Bedienerfreundlichkeit, Barrierefreiheit, Sicherheit und Performance.
Das Mobile Banking bietet allen Kunden eine unkomplizierte und persönliche Interaktionsmöglichkeit mit ihrer Bank. Die in einer neuen Designsprache konzipierte App stellt die für die Endbenutzer relevanten Informationen in den Vordergrund. Die Benutzer werden dabei von neuen Assistenten unterstützt; ebenso hilfreich sind die optimierten User-Flows im Zahlungsverkehr, die durch ein modernes und zeitgemässes Erscheinungsbild bestechen.

Als Teil der strategischen Initiative zur Angleichung von kanalübergreifenden Funktionen im Rahmen der Finnova Multikanal-Strategie wachsen Mobile Banking und E-Banking funktional künftig näher zusammen.

Übersichtliche Informationen und sicherer Dialog

Das Mobile Banking ist für all jene Bankkunden konzipiert, die sicher und bequem auf ihre Bank- und Vermögensinformationen zugreifen wollen sowie vollumfänglich am Zahlungsverkehr und Wertschriftenhandel teilnehmen möchten. Die App ermöglicht die komfortable Verwaltung von Karten und stellt über Secure Mail oder Chat die direkte und vertrauliche Verbindung zu einem Kundenberater her.

Integrierter Belegscanner

Selbstverständlich ist ein komfortabler Belegscanner sowohl für die alten als auch die neuen QR-Einzahlungsscheine verfügbar und erlaubt ein medienbruchfreies Zahlen von PDF- oder Bildrechnungen direkt via Smartphone. Der integrierte Scanner Plus ermöglicht die Nutzung des Smartphones als Gerät zum Erfassen von Belegen im E-Banking und erspart den Bankkunden die Anschaffung eines separaten Scangeräts. Dank dem persönlichen Finanzassistenten (PFM) behalten die Bankendkunden stets den Überblick über ihre persönlichen Einnahmen und Ausgaben und werden beim Erreichen ihrer Sparziele mittels individueller Budgets bestmöglich unterstützt.

Verwendung mit den wichtigen Betriebsplattformen. Die Mobile Banking App der dritten Generation ist als native Smartphone-App für die Plattformen Android und iOS verfügbar.

Branch & ATM

Branch (Schalter)

Der Finnova-Schalter ermöglicht eine effiziente Bedienung des Kunden in der Filiale. Dabei werden verschiedene Kundenbedürfnisse abgedeckt: Ein- und Auszahlungen in Schweizer Franken oder Fremdwährungen, Geldwechsel, Edelmetalle, Münzen, Inkasso von Checks/Coupons/Titeln und Bareinzahlung für gezeichnete Kassenobligationen.

Die Finnova-Software ermöglicht das Erstellen von physischen und digitalen Kunden- und Bankbelegen inklusive Barcode sowie die vollautomatische Archivierung der Belege über ein Belegscanning. Über eine Standardschnittstelle lassen sich verschiedene Typen von automatischen Kassentresoren ansteuern. Die Schalterapplikation enthält auch Hilfsfunktionen, die Kontrollaktivitäten im Betrieb ermöglichen. Um die höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten, sind die wichtigsten Geschäftsfälle dank integriertem Offline-Betriebsmodus auch in kritischen Situationen verfügbar.

Aufgrund von sich verändernden Kundenbedürfnissen entstehen neue Filialmodelle mit Fokus auf dem Kundenerlebnis. Bargeldtransaktionen lassen sich in der Filiale über einen OR-Code ausführen, der am Geldautomaten eingesetzt werden kann. Dazu ist kein Kassentresor mehr notwendig. Die Bank kann mit dieser Lösung die bargeldlose Filiale umsetzen, ohne einen grundlegenden Serviceabbau hinnehmen zu müssen. Die Lösung bietet zudem wesentliche Vorteile bei der Prävention von Straftaten und schützt die Frontmitarbeitenden vor solchen negativen Erfahrungen.

ATM (Geldautomaten)

Die Anwendung «Geldautomat» ermöglicht das Betreiben von Geldautomaten, Change-Automaten und Einzahlgeräten mit der Finnova-Applikation. Auf dem Geldautomaten durchgeführte Prozesse mit bankeigenen Kunden laufen vollumfänglich in der Finnova Banking Software ab. Die Anwendung verarbeitet Dienstleistungen für bankeigene Karten, wie zum Beispiel Bezüge, Einzahlungen und Kontoüberträge. Sie unterstützt auch den Bezug von Fremdwährungen und das Führen von Multikonten. Dabei können einer Karte eine Vielzahl von Konten zugeordnet und pro Konto individuelle Berechtigungen definiert werden. Ferner werden Berechnungen von Limite und Transaktionsgebühren durchgeführt.

Im Rahmen der Standardisierung des Geldautomatengeschäfts durch SIX wurde das Modul überarbeitet und aktualisiert. So werden alle Geschäftsfälle über SIX abgewickelt und im Modul Geldautomat entsprechend verarbeitet. Auch zukünftig lassen sich beispielsweise reine Einzahlgeräte direkt an die Finnova-Applikation anbinden. 2020 werden die neuen Kartentypen von Aduno/Viseca und SIX ins Geldautomatengeschäft eingebunden.

Advisor Workbench

Die Advisor Workbench nimmt in der Client Engagement Suite eine zentrale Rolle ein. Als fort-schrittlichste Generation eines Beraterarbeitsplatzes ermöglicht sie im Verbund mit Finnova- und Drittprodukten durchgängige, digitalisierte Front-to-Back-Prozesse. Das Einsatzgebiet der Advisor Workbench richtet sich an alle frontorientierten Personen wie Kundenberater oder Schaltermitarbeitende und wird auch für Call-Center-Mitarbeitende ausgebaut.

  • Umfassende Kundensicht

Anspruchsvolle Kunden und höhere Compliance-Anforderungen stellen Banken vor grosse Herausforderungen. Rasch und einfach auf umfangreiche Informationen von Kunden zugreifen zu können, ist deshalb zentral. Die Advisor Workbench fasst Informationen zu einem Kunden auf wenigen Screens zusammen.

  • Geführte Prozesse

Auch in einer digitalisierten Welt ist Effizienz für eine Bank von höchster Wichtigkeit. Geführte Prozesse ermöglichen schnelle Kunden- und Produkteröffnungen, ohne die erforderliche Flexibilität einzuschränken.

  • Modernes Look-and-Feel

Der Beraterarbeitsplatz besticht durch ein modernes Look-and-Feel; er wird in enger Zusammenarbeit mit UX-Spezialisten und Kundenberatern bankseitig entwickelt und regelmässig überprüft.

  • Flexibilität

Die Advisor Workbench lässt sich individuell an die spezifischen Bedürfnisse von Banken und Nutzern anpassen, um ihnen so den besten Mehrwert bieten zu können.

  • Umfassender Funktionsumfang

Der Funktionsumfang beinhaltet Berater-Dashboard, Kundensuche, Kunden-Dashboard, Kunden- und Produkteröffnungen, Kundenmutationen, Kartenverwaltung und Integration von Drittinhalten. Die Advisor Workbench wird in Zusammenarbeit mit den Sounding-Banken sukzessive ausgebaut.

Loan Advisory

Mit der Finnova Loan Advisory wird die Finanzierungsberatung leicht gemacht. Ausgerichtet auf alle Kundentypen und Geschäftsarten unterstützen erstklassige Visualisierungen und ein umfassendes Regelwerk die bequeme, differenzierte und strukturierte Kundenberatung und ermöglichen auf diese Weise einen raschen Kreditentscheid. Dabei kann der Berater auf integrierte Schätz-, Rating- und Pricing-Tools zurückgreifen. Die Applikation unterstützt den gesamten Prozess der Kreditberatung bis zur Verarbeitung — digitalisiert, automatisiert und vollintegriert.

Mit dem digital unterstützten Beratungsgespräch ermöglicht die Tablet-Anwendung dem Kundenberater eine auf den Kunden zugeschnittene, komfortable Face-to-Face-Kreditberatung für Eigenheimfinanzierungen. Im Mittelpunkt steht ein sowohl für Kunden als auch für Kundenberater neu- und einzigartiges Beratungserlebnis — der Kundenberater gewinnt Zeit für den Kunden. Im Verbund mit der Desktop-Anwendung lässt sich der Beratungsteil in einem nahtlosen und effizienten Gesamtprozess für die Vor- und Nachbearbeitung, den Kreditentscheid, die Qualitätssicherung und die Veredelung im Backoffice optimal nutzen.

Die vollständige Integration in den Finnova-Kern (Core Suite) ist Bestandteil der Loan Advisory. Die Lösung basiert auf modernen Webtechnologien und lässt sich auf sämtlichen Endgeräten einsetzen. Dank neuen Orchestrierungsmöglichkeiten kann der Kundenberater zukünftig Daten aus Dritttools automatisch in die Core Suite laden oder aus Drittapplikationen, zum Beispiel seiner Advisor Workbench, abrufen.

Die Loan Advisory wird in Zusammenarbeit mit den Sounding-Banken sukzessive weiterentwickelt und so den Marktbedürfnissen der Community angepasst.

Customer Management

Mit dem Customer Management bietet die Finnova Banking Software detaillierte Informationen und strukturierte Auswertungen. Diese und weitergehende Funktionalitäten sind heute auch direkt in der Advisor Workbench (AWB) verfügbar. Zukünftig werden die Daten aus beliebigen Systemen und Applikationen in einer zentralen Datenhaltung zusammengeführt und orchestriert, analysiert und entsprechend aufbereitet wieder zur Verfügung gestellt — unabhängig von den Umsystemen.

Diese Informationen lassen sich nutzen, um ein klares und detailliertes Kundenbild zu erhalten. Sie ermöglichen es, mit dem Kunden über seinen bevorzugten Kanal zu interagieren und ihn besser und individualisierter zu beraten. Rund um das Customer Management wurden in einer ersten Phase vier Handlungsfelder definiert: Pendenzen, Kampagnen, Analytics und umfassende 360-Grad-Kundensicht. Damit lassen sich beispielsweise Pendenzen durch den Ausbau vom Pendenzensystem zum Pendenzenmanagement an einem zentralen Ort effizienter und effektiver verwalten und bearbeiten, kategorisieren und priorisieren. Kampagnen und Next Best Action lassen sich vollautomatisiert, kanalübergreifend und vollintegriert ausführen.

Business Banking

Unter dem Modul «Business Banking» sind die für Geschäftskunden spezifischen Funktionalitäten zusammengefasst. Hier darf in Zukunft einiges erwartet werden, insbesondere mit der weiteren Einbindung von Bankdienstleistungen in die Prozesse der Geschäftskunden. Heute sind Banken durch den Finnova-Zahlungsverkehr (ZV) in der Lage, ihren anspruchsvollen Geschäftskunden ein wettbewerbsfähiges ZV- und Cash Management anzubieten.

Die Unterstützung dieses wichtigen Kundensegments gewinnt immer mehr an Bedeutung, insbesondere auch im internationalen Wettbewerb. Dazu gehören die Verarbeitung von elektronisch eingereichten Zahlungsfiles, marktgerechtes Client Cash Reporting sowie die Unterstützung von Kunden mit mehreren Bankverbindungen (Multibanking). Business-Banking-Funktionalitäten stehen im Finnova E-Banking und im Mobile Banking zur Verfügung und werden durch Business-Connectivity-Lösungen vervollständigt. Dies umfasst die Anbindung von ERP- und Business-Softwarelösungen von Drittherstellern, die Anbindung an die SIX API-Plattform «b.Link» sowie die Unterstützung aktueller Formate und Standards von OpenBankingProject.ch oder EBICS.