IoT in Banking – The Bank of Things

Die rasante Verbreitung von mobilen Geräten mit Sensoren und Internetzugang wie z. B. Funklautsprecher, Fitnesstracker, Smartwatches, Smart-Home-Geräte und neu auch vernetzte Autos verändern die Art und Weise, wie wir mit der Welt um uns herum und künftig auch mit Banken interagieren.

Die Basis für ein IoT-(Internet of Things-)Geschäftsmodell bilden Flatrate-Datenpläne, die Verbreitung von WiFi und vor allem die Einführung der 5G-Mobilfunktechnologie – sie leiten eine neue Ära der Konnektivität zwischen Menschen und Maschinen ein.

«Banking of Things» ist derzeit eher noch ein vages Schlagwort als ein fassbares, etabliertes Geschäftsmodell. Klar ist, dass damit neue, spannende Formen von Kundeninteraktionen möglich werden und sich unternehmens- und branchenübergreifende Prozesse automatisiert und effizient abwickeln lassen. Im Kontext von IoT eröffnen sich auch für Finanzdienstleister neue Möglichkeiten für Geschäftsmodell-Innovationen abseits der traditionellen Bankprodukte und Dienstleistungen.

Für Finnova ist IoT ein Zukunftsthema, das wir auf unserem Technologieradar aktiv verfolgen. Um vorbereitet zu sein, arbeiten wir in verschiedenen Innovation Labs an Themen wie Conversational Interfaces für einen Beratungsroboter zusammen mit msg sowie Prototypen für Sprach-Interfaces für die Mobile Banking App mit Netcetera. Für die Client Engagement Suite realisieren wir einen kanalübergreifenden Notification Server. Für die Filialen etablieren wir das Zusammenspiel mit Smartphones/Mobile Banking für neue Formen des Bargeldbezugs, z. B. via QR-Code, Authentisierung online und am POS oder digitale Signaturen. Im Kontext von Blockchain evaluieren wir verschiedene Einsatzgebiete wie z. B. Handel und Storage von Crypto Assets sowie den Einsatz von Smart Contracts.

IoT im Banking – eine Do-it-yourself-Vision

Ralph Hutter, Head PM Ecosystems beleuchtet in seinem Artikel in der Netzwoche das Banking der Zukunft im Kontext des Internet of Things

Internet of Things

Die Technologien im Bereich Internet der Dinge sind reif. Auf den ersten Blick zeichnen sich zahlreiche naheliegende neue Einsatzmöglichkeiten im Banking ab. Banking of Things ist aber einfacher gesagt als getan. Auf den zweiten Blick zeigt sich nämlich, dass ein Engagement in IoT grundlegende Paradigmenwechsel und vor allem zahlreiche neue Fähigkeiten bedingt. Aber was sind realistische Anwendungsfälle und Geschäftsmodelle für IoT im Banking?

Mehr hier